PDA

View Full Version : MP: Bordschütze meldet Spitfire - ist aber 109



HenryLuebberstedt
Oct-04-2014, 15:04
N'abend zusammen,

wie zuverlässig melden Bordschützen im MP eigentlich Feindmaschinen?
Ich erarbeite mir gerade die Ju 88. Im MP eben meldete der Bordschütze eine Spit auf 6 Uhr unterhalb. Ich flog auf Halo 58. Wunderbar, dachte ich. Darauf hatte ich sogar ein wenig gehofft. Gerade hatte ich den Autopiloten (22) eingeschaltet, ich konnte mich also beruhigt in die Bodenwanne legen und sehen, wie sich der kleine Lümmel mühsam nach oben arbeitet - in mein Visier. Und da war er dann auch schon, so wie vom KI-Schützen gemeldet. Ich gab zwei Feuerstöße ab und erkannte dann eine gelbe Nase! Ob ich zuvor getroffen hatte, weiß ich nicht. Auf jeden Fall kam der näher und rotze mir aus kürzester Entfernung meine Mühle zusammen! Im Chat schrieb dann kurz darauf einer "War das eine eine 88? I quit!". Offenbar also Friendly Fire. Doch wo war die Spit? Ich einem von euch das schon mal passiert? Ich hatte keine Spit gesehen, nur die 109!

LG
Henry

machinist
Oct-04-2014, 15:31
Grüße,

keine Ahnung. Bisher waren die Bordschützen Meldungen recht präzise. Will sagen, wurde eine Spiti gemeldet, dann war sie auch da.
Das du nun eine 109 beschossen hast und die nun zurück geschossen hat, dabei etwas mehr Feuerkraft und vielleicht mehr Genauigkeit hatte.
Jo mei, wenn's schee macht! Oder mit anderen Worten "shit happens".

HF machinist

Continu0
Oct-04-2014, 16:04
Hi Henry

Welche Karte war es dann? Es gibt eine Map, wo Freund- und Feindmeldungen total durcheinanderkommen. Ansonsten sind die von den Bordschützen äusserst zuverlässig. Nicht so bei der Bodenleitstelle. Die Borschützen wissen aber von was sie sprechen.

Erinnerst du dich, welcher Pilot es war? Es lohnt sich meist, solche Missverständnisse hier im Forum per PM kurz zu klären. Für anhaltenden Spielspass, gute Stimmung in der Community, etc...

lg Conti

HenryLuebberstedt
Oct-05-2014, 03:43
Erinnerst du dich, welcher Pilot es war? Es lohnt sich meist, solche Missverständnisse hier im Forum per PM kurz zu klären. Für anhaltenden Spielspass, gute Stimmung in der Community, etc...i

Den guten Mann erreiche ich eher im internationalen Forum. Er hieß AVG und dann irgendwas dahinter. Da ich zuerst feuerte, hatte er mich wohl für eine Blenny gehalten. Allerdings hätte er aus 100 Meter Entfernung sehen müssen, dass ich keine bin. Aber geschenkt. Es hatte gestern nur etwas von verlorener Zeit. Da ist man fast 40 Minuten unterwegs, um sich sozusagen von hinten anzuschleichen von Rouen gen Süden, dann nach Westen und schließlich von St.Lo Richtung Norden mit dem Ziel Theville. Und auf der Zielgraden wird man dann von den eigenen Leuten abgeschossen... Es war dem Schützen so peinlich, dass er sich gleich vom Server verabschiedete. Ich mich allerdings auch, meine Freizeit war um :-/

Die Map war Frankreichfeldzug mit dem Frontverlauf Abbeville-Amiens. ATAG Allies vs. Axis. Etwa 19:30.

Conti, noch so zwei, drei Flugstunden und ich klinke mich dann mal bei JG4 als Bomber ein. Hanseat kann mir sicher noch ein paar gute Tipps geben.

Cu
Henry

DUI
Oct-05-2014, 07:55
Da ist man fast 40 Minuten unterwegs, um sich sozusagen von hinten anzuschleichen von Rouen gen Süden, dann nach Westen und schließlich von St.Lo Richtung Norden mit dem Ziel Theville. Und auf der Zielgraden wird man dann von den eigenen Leuten abgeschossen...

Um das Positive zu sehen: Schlimmer geht nimmer! :D
Als Bomber kurz vor dem Ziel abgeschossen zu werden, gehört für mich sowieso zu den frustrierendsten Momenten. Als Jagdpilot hat man es komplett selber in der Hand, ob man wieder gesund nach Hause kommt. Als Bomberpilot kann man nur versuchen, seine Erfolgschancen über den gewählten Kurs zu erhöhen und bei Feindkontakt seine Maschine so weit im Griff zu haben (insbesondere falls ein Motor ausfällt).

Klasse, dass Du auch Bomber fliegst! Hanseat und unsere sonstigen Hardcore-Bomberpiloten (Doctom, Pylon, Croms, etc.) würden sich freuen, Dich bei ein paar Einsätzen in ihre Formation aufzunehmen.
Insbesondere, wenn Du auch den Horizontal-Bombenabwurf mit dem Lotfe üben möchtest, wäre ein entspannter Trainingsflug zu zweit sicher nicht verkehrt. So wurden auf diese Weise erst letzte Woche zwei unserer Jäger zu respektablen Höhenbombern geschult. Einer der anschließenden Einsätze führte gleich zu einem positiven Ergebnis: Flugplatz getroffen und dabei eine mehr als unglückliche Spitfire beim Starten "gehindert":


https://www.youtube.com/watch?v=Zbqk6t-PZzc&t=25s

Wie sehr mich gelungene Horizontal-Bombenabwürfe begeistern, kann man unschwer an meinem in diesen Momenten noch einmal deutlich gesteigerten Gequatsche heraushören... :whacky:

Nachtrag: Zu Deiner Frage bzgl. der Bordschützen-Kontaktmeldungen: Diese sind meiner Meinung nach präzise. Die Situation würde ich mir folgendermaßen zusammenreimen: Die Spit versucht, auf Deiner 6 hochzusteigen, wird dann aber von einer zufällig auftauchenden 109 angegangen. In dieser Stresssituation interpretiert der 109 Pilot Dein Abwehrfeuer so, dass es sich um eine Blenheim handeln muss, die von der Spitfire eskortiert wurde und eröffnet ohne weitere Identifizierungsversuche das Feuer.

HenryLuebberstedt
Oct-05-2014, 10:49
[QUOTE=DUI;142793Zu Deiner Frage bzgl. der Bordschützen-Kontaktmeldungen: Diese sind meiner Meinung nach präzise. Die Situation würde ich mir folgendermaßen zusammenreimen: Die Spit versucht, auf Deiner 6 hochzusteigen, wird dann aber von einer zufällig auftauchenden 109 angegangen. In dieser Stresssituation interpretiert der 109 Pilot Dein Abwehrfeuer so, dass es sich um eine Blenheim handeln muss, die von der Spitfire eskortiert wurde und eröffnet ohne weitere Identifizierungsversuche das Feuer.[/QUOTE]

Ja, das vermute ich auch. Echtes Pech. Ich dachte, die meisten Jäger schauen nicht so hoch. Knapp 6000 Meter sind doch recht ordentlich und ich zog noch keine Kondensstreifen hinter mir her.
Da ich nun doch tiefer in die Materie einsteige, remappe ich gerade komplett meinen X52. Sobald das läuft, hänge ich mich gern an den Hanseaten :-) Die Bomberei hat schon was und die Ju 88 finde ich sogar ziemlich agil. Das Video sieht richtig gut aus! Bisher dachte ich, dass nur zerstörte Gebäude die Einsatzbereitschaft des Flugplatzes herunterzählen. Wieder was gelernt. Und für den Spit-Piloten war der Feuerzauber bestimmt auch ein, eh, Hingucker, wenn auch ein letzter :-)

Bis bald, DUI!

xvii-Dietrich
Oct-05-2014, 10:51
Na ja, der Bordschützen-Kontaktmeldungen sind immer exakt. Aber das Flugzeug um 6 Uhr ist nicht unbedingt das feindliche Flugzeug. Auch Bomberpiloten sind immer nervös so dass, wenn eine Bf 109 schleicht sich auf uns in diesem Moment, wir neigen dazu, erst schießen und dann fragen stellen. Wie DUI sagt, der 109-Flieger (oder 110-Fleiger!) dann interpretiert dies als Abwehrfeuer und vermutet, dass wir Blenheims sind.

Zwei Punkte, die uns helfen, sind:

1. Kommunikation. Auf Teamspeak ist es möglich, auf andere Flugzeuge zu überprüfen. Es gibt in-Game-Chat auch, aber das ist weniger effektiv.

2. Formation-fliegen. Wenn wir fliegen wie eine Gruppe, dann wir für einander umschauen können und es ist weniger wahrscheinlich, dass Unfälle passieren. Ein Bf 109 Eskort kann uns von anderen Bf 109 zu schützen, sowie er uns vor Feinden schützen können.

DUI
Oct-05-2014, 11:19
Auch Bomberpiloten sind immer nervös so dass, wenn eine Bf 109 schleicht sich auf uns in diesem Moment, wir neigen dazu, erst schießen und dann fragen stellen.

Das kann ich nur bestätigen. Ich hatte in einer Heinkel nach einer Kontaktmeldung auch mal auf einen eskortierenden Jäger gefeuert. Kurze Zeit später meldete sich unser Geschwaderkommodore, dass "der Bomber doch bitte das Feuer auf ihn einstellen möge". Er hatte in diesem Moment natürlich andere Worte gewählt... :D


Bisher dachte ich, dass nur zerstörte Gebäude die Einsatzbereitschaft des Flugplatzes herunterzählen.

Bei den meisten auf ATAG laufenden Karten sind Flugplätze Flächenziele, sodass es egal ist, wo die Bomben auf dem Flugfeld einschlagen. Der Flugplatz Crepon auf der "Octeville"-Karte stellt jedoch eine Ausnahme dar - hier müssen wirklich die Gebäude und Fahr-/Flugzeuge zerstört werden.
Bei der Karte im Video (Hellfire Corner?) bin ich mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher. Laut Missionsbeschreibung sind die Hangars und Startbahnen zu treffen. Vielleicht hatten unsere Bomben, die neben den Startbahnen im Gras eingeschlagen waren, daher auch gar nicht gezählt...


Und für den Spit-Piloten war der Feuerzauber bestimmt auch ein, eh, Hingucker, wenn auch ein letzter

So komisch es auch klingt, aber da hätte ich gerne mit ihm getauscht. Der Spitfire-Pilot wird das in dem Moment sicher nicht so gesehen haben, aber wenn das mal kein (für mich noch unbekanntes) Erlebnis ist: Auf einem Flugplatz zu starten, der gerade von mehreren Bombern aus der Höhe angegriffen wird. Erst beim Starten völlig unverhofft (auf dem weit abgelegenen Eastchurch) von der ersten Bombensalve flügellos auf der Rollbahn liegen zu bleiben, nur um dann ein paar Sekunden später die Salven zwei (verletzt) und drei (PK) heranrauschen sehen zu müssen.


Hier noch zwei sehr motivierende Bomber-Videos von vit_unit und Dietrich, die von mir schon einige "Views" erhalten haben:


http://www.youtube.com/watch?v=Z4v809RkUJI


http://www.youtube.com/watch?v=uWI4OOZq3Rw

HenryLuebberstedt
Oct-06-2014, 03:53
DUI, danke für die beiden Videos! Die kannte ich noch nicht. Vor allem die 111er sind der Hammer! Selbst auf dem Fernseher sieht das großartig aus.